Tantramassage kann – richtig ausgeführt – zu einem anderen Umgang mit der eigenen Sexualität führen.

Wegzukommen von dem schnellen und direkten Weg zum Orgasmus, der eine kurzfristige Befriedigung beschert, aber oft nicht das Gefühl von ganzheitlich berührt sein hinterlässt.

Zu lernen, mehr Energie im Körper aufbauen und halten zu können, und dadurch unser sexuelles Erleben zu intensivieren und vielleicht sogar mit der Erfahrung von Ganzheit in Berührung zu kommen.

Durch Meditation, intensive Atmung, lang andauernde, absichtslose Berührung des ganzen Körpers wirst Du lernen, die eigene Energie zu steigern und zu halten. Gleichzeitig lernst Du, andere Menschen in diesem Prozess zu unterstützen – weit weg von Städten, Alltag und beruflichem Stress, eingebettet in die malerischen Schweizer Berge, liebevoll versorgt in einem sehr schönen Haus mit köstlichem Essen.

Wenn Du Lust hast, einige Tage in eine besondere Welt einzutauchen und dabei im Empfangen und im Geben neues zu lernen, dann kann ich Dir dieses Retreat sehr empfehlen. Anders als bei einem Kurs bleibt noch mehr Zeit für die Massage, und auch für Individualität. Du gestaltest die Massage so, wie es der Moment wünscht.

Link zu weiteren Infos und Anmeldung

# # #

5. Januar 2018