Kategorien
Bodywork

Einführungstag Sexological Bodywork Young Generation

An diesem Tag erwarten Dich 9 Stunden vollgepackt mit interessanten Themen zum Thema Sexualität.

Eine Revolution für Dich selbst, für Dein Umfeld und ja, auch für die ganze Gesellschaft.

Aus dem Willkommensbrief des Sexological Bodywork Training

Das Training zum/zur zertifizierten Sexological Bodyworker*in gibt es in der Schweiz bereits seit 2008. Mitgebracht aus San Francisco hat es Dietmar Liebold vom International Institut for Sexological Bodywork IISB in Zürich.

An diesem Tag erhältst Du einen Einblick in dieses revolutionäre Training und warum wir es nun für die Young Generation (18 bis 35 Jahre) anbieten. Soviel bereits vorweg. Die Themen der neuen Generation sind andere wie die der älteren Generation und daher macht es sinn, die Kommunikation und die Art der Methoden darauf anzupassen.

Es ist aber auch ein Versuch, ob es die Trennung der Generationen wirklich braucht, denn wir können auch voneinander profitieren und ausschliessen wollen wir ganz sicher niemand. Es ist eher eine Spezialisierung auf gewisse Themenbereiche und Vertiefung des Wissens. Und da sehen wir ein Potenzial in dem Aufteilen der Generationen.

Möchtest Du Dein Potential der Sexualität kennenlernen, schauen wo Du stehst im Leben und wo die Reise hingehen könnte? Möchtest Du Deinen Körper spüren, Dich reconnecten und tiefer eintauchen in die Welt des echten Selbst? Oder möchtest Du neue Methoden lernen um anderen Menschen auf derem Weg Unterstützung zu bieten?

Dann könnte dieser Tag für Dich sehr interessant werden.

Melde Dich jetzt an und wir sehen uns schon bald im Raum der unendlichen Möglichkeiten.

Simon

Sexological Bodywork als Berufung und Beruf
Mein Testimonial zur Sexological Bodywork Ausbildung in der Schweiz
Kategorien
Bodywork

Warum ein eigener Blog?

Lange habe ich mir überlegt ob es nicht zu aufwändig ist, einen eigenen Blog zu schreiben. Und braucht es jetzt wirklich noch einen Blog mehr?

Wenn Du diese Zeilen liest, dann ja, den ansonsten wärst Du nicht hier. Und zudem erlebe ich immer wieder Momente, welche mich berühren und diese möchte ich mit Menschen teilen die sich dafür interessieren.

Kürzlich habe ich mit einem lieben Freund telefoniert der nun, wie wir alle, lange keine Kurs in Körperarbeit mehr geben durfte aufgrund der aktuellen Pandemie. Da tauschen wir uns aus nach dem Kurs und ich spüre diese tiefe Dankbarkeit in Ihm, welche ich so gut kenne wenn ich in Kursen bin und Menschen begleite – einfach grossartig dieses Gefühl.

Und, seit ich mich mehr um mich selbst kümmere, lass ich mich auch mehr davon berühren. Ja, es macht mir keine Angst mehr dann auch mal eine Träne zu zeigen aus lauter Dankbarkeit und Glück. Solche Momente geben mir persönlich die Kraft und die Motivation genau da weiter zu gehen, wo ich meine Komfortzone verlassen habe.

Ich hätte auch einfach im Büro weiter sitzend in den Computer starren können aber dann hätte ich diese Emotionswellen so nie kennen gelernt.

Was willst Du? Schau mal in meinen Kursen vorbei, vielleicht spricht Dich da etwas an um wieder mehr in deinen Körper zu finden.

Herzlichst,
Simon